Margo

CHR, CHR I, CHR II

1/9

Über MARGO:

Zu allererst...wer ist eigentlich Margo? Niemand kennt Margo, das liegt daran, dass Margo nichtmal selbst weiß, dass sie Margo heißt ;-) Sie war als Welpe so niedlich, dass sie eigentlich immer Putzi hieß, aber man kann einen Hund ja nicht Putzi nennen! Aus Putzi wurde Futzi wurde Fuzzi wurde Fussel. Da hatte sie nun ihren Namen Fussel, nicht wunderschön, aber sehr gut passend. Sie war eigentlich garnicht geplant, aber durch einen blöden, kleinen Unfall hatte sie sich mit 6 Wochen den Unterkiefer gebrochen und musste dann natürlich erstmal bleiben...sie schlich sich einfach in mein Herz.

Fussel ist ernsthaft eine reine Katastrophe, sie ist irre, verrückt, durchgeknallt und wenn Bewegung ins Spiel kommt auch noch laut...sehr laut und das in einer gruseligen Tonlage. Auch sonst macht sie einfach gerne Geräusche, es kann einfach nicht still sein, aber das ist nicht schlimm und schon wirklich niedlich. 

Auf der anderen Seite ist sie das süßeste Mädchen was es gibt auf der Welt, sie hat den tollsten Ausdruck und wickelt jeden direkt um den Finger. Sie ist farblich ein stinknormaler black tri ohne irgendwelche Besonderheiten, aber sie ist einfach etwas ganz besonderes. Besonders bekloppt, aber auch besonders liebenswert. Wenn es keine Action gibt ist sie der tollste Kuschler, sie weiß genau wie sie Aufmerksamkeit bekommt und ich schwöre man kann diesen Hund nicht ignorieren... wie oft ich das schon versucht habe und dann doch wieder lachen musste, einfach unglaublich. Ich bin diesem Wesen wirklich verfallen, auch wenn sie mich manchmal wahnsinnig macht mit ihrer Verrücktheit. Ich liebe es einfach <3

Fussel hat einen extremem Fokus auf mich, ausser sie rennt mit Hundekumpels, dann gibt es nichts besseres für sie. Eigentlich gefällt ihr auch am besten die Gangart Galopp ;-)

Bei Unterordnung und Tricks ist sie super konzentriert, ausnahmsweise total leise und saugt alles in sich auf. Dies ist auch der Grund, warum wir mehr in diese Richtung arbeiten. Beim Agility hat sie mega Spaß, ist mega laut und extrem anstrengend für mich, da sie auch hier sehr viel Fokus auf mich hat...etwas zu viel...wir arbeiten dran. Ausser Tunnel und Hürden kann das Fusselchen übrigens nichts...aber so what..wir sind ja noch jung ;-)

Ich hoffe, dass Corona es bald wieder zulässt und wir dann die Begleithundeprüfung ablegen können, ich denke das würden wir gut hinbekommen. Eventuell werden wir dann auch ein bisschen in Richtung Rally Obedience trainieren, einfach damit das kleine, irre Ding nicht zu sehr überdreht. Sie hat einen extremem Spiel -und Beutetrieb und lässt sich toll mit Spielzeug motivieren. Ich kann sogar zwischen Futter und Spielie wechseln was sehr praktisch ist.

Im Alltag ist Fussel sehr gut händelbar, ich kann sie überall mit hinnehmen und sie freut sich über jeden Menschen. Hierbei werden bekannte Menschen allerdings sehr überschwänglich und auch nicht ohne Geräusche begrüßt...es hat sich halt nicht so gut im Griff ;-) Mit fremden Hunden kann sie nicht so viel anfangen, sie weiß nicht was sie machen soll und bellt erstmal wenn ihr das beschnuppern zu lange dauert. Sie möchte dann in Frieden gelassen werden und sagt verständlich, dass der andere weggehen soll. Durch unser bestehendes Rudel habe ich darauf aber auch nie wert gelegt, mir ist es wichtig, dass die Hunde im Rudel gut "funktionieren" und der Fokus auf mir liegt. Mit Hunden von Freunden mit denen wir öfter zusammen laufen ist alles easy. Nachdem sie als Teeny leider einmal schlechte Erfahrungen  mit einem Kind hatte, waren diese für sie erstmal gruselig. Mit viel Übung und Geduld sind Kinder aber wieder ok für sie und ich brauche mir keine Gedanken machen. Es sollte halt nicht zu hektisch und laut werden, dann wird sie etwas nervös. Alles Dinge womit man gut umgehen kann.